04 Eröffnung

Nachbarschaftsbüro

Nachbarschaftsbüro Preungesheim im Stadtteilkiosk
“Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft”
Träger: Diakonisches Werk für Frankfurt am Main
Angela Freiberg (Quartiersmanagerin)
Wegscheidestraße 32A
60435 Frankfurt am Main
Mobil +49 176 100 77 967

Mail: preungesheim@frankfurt-sozialestadt.de
Internet: www.frankfurt-sozialestadt.de

“Willkommen zurück” heißt es seit Juli 2013 in der Karl-Kirchner-Siedlung. Das Quartier, das von 2000 bis Ende 2004 als eines der Pilotgebiete im Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft gefördert wurde, hat seitdem wieder ein Quartiersmanagement.
Und das kleine Nachbarschaftszentrum und Treffpunkt für die BewohnerInnen wurde März 2014 von der Sozialdezernentin Frau Dr. Birkenfeld feierlich eröffnet.

Das Quartiersmanagement fördert positive Entwicklungen im Stadtteil. Gemeinsam mit den BürgerInnen und Bürgern, dem Ortsbeirat, Stadtteil-Arbeitskreisen, Akteuren und  Initiativen aus dem Stadtteil, sozialen und kulturellen Institutionen, sowie der Wohnheim GmbH und der kommunalen Verwaltung arbeiten wir auf partnerschaftlichen Basis für den Stadtteil. Im Rahmen des kommunalen Projektes “Soziale Stadt – Neue Nachbarschaften” wurde die Karl-Kirchner-Siedlung als ein Standort ausgewählt. Ziel ist es, die Wohn- und Lebensqualität zu verbessern und die Attraktivität des Wohnquartiers zu stärken.
Das Nachbarschaftsbüro ist dabei Anlaufgstelle für interesserierte BewohnerInnen und bietet einen kostenfreien Raum mit Infrastruktur für BewohnerInnen, die selbst aktiv werden wollen.

 

Das Nachbarschaftsbüro im Stadtteilkiosk

      • informiert und ist Anlaufstelle bei Fragen und Anregungen
      • bietet Platz für nachbarschaftliche Aktivitäten sowie Initiativen und Ideen der BewohnerInnen und unterstützt bei deren Umsetzung
      • kooperiert mit Institutionen, Ämtern, Gewerbe, mit der Wohnungsbaugesellschaft und mit Stadtteilakteuren

Angebote
-
Gruppe BürgerInnentreff: Stadtteilprojekte

- Offener Nachbarschaftstreff: Sich kennenlernen, zum Kaffee- oder Teetrinken und einem Austausch über die Neuigkeiten in unserem Stadtteil oder auch einfach nur so reden.
-
Deutschkonverstation für Geflüchtete
-
Sprechstunde BürgerInnennetzwerk Flüchtlingsbegleitung Preungesheim, Koordination und Flüchtlingsseelsorge
-
Sprechstunde der Sozialvorsteherin und Kinderbeauftragten Preungesheim
-
Allgemeine Sozialberatung, Schwerpunkt SeniorInnen und Angehörige
-
Allgemeine Stadtteilsprechstunde  des SeniorInnenbeauftragten Preungesheim
-
Computerkurs für EinsteigerInnen
-
Bewerbungshilfe und Formularhilfe

- Specksteinkurs
- Radwerkstatt
- Energieberatung – Lassen Sie sich durch einen Energieexperten professionell beraten: Die Umwelt schonen und die Energiekosten im eigenen Haushalt senken.
-Infogruppe Ghana: Treffen, Informationen und Austausch
- Erzählcafé: Erzählen Sie uns in gemütlicher Atmosphäre Ihre persönliche Geschichte im und von unserem Stadtteil Preungesheim. Die Erzählungen werden im Audioformat aufgenommen und stehen in Zukunft dem Audioarchiv des Stadtteilmuseums Preungesheim zur Verfügung.

Hier die aktuellen Öffnungszeiten
Das Nachbarscahftsbüro auf Facebook: www.facebook.com/schaufensterpreungesheim

Sonderveranstaltungen siehe Veranstaltungen, sowie Aushänge und Schaukasten!

 

Angebote und Projekte des Quartiersmanagements:

        • Nachbarschaftliche Beratung im Stadtteil-Kiosk: Ehrenamtliche engagieren sich vor Ort und helfen Ihnen bei Fragen rund um Ihren Alltag. Kommen Sie zu den Angebotszeiten vorbei und lassen sich sich unterstützen
        • Angebote von BürgerInnen für BürgerInnen: Computerkurs, Radwerkstatt, Specksteinkurs, Maßnahmen zur Energiewende
        • Interkulturelle Geschichtenwerkstätten Preungesheim
          - Begegnungen, Gespräche, Expeditionen-
          Alle PreungesheimerInnen sind herzlich dazu eingeladen, bei unseren Angeboten zur Erforschung der Preungesheimer Stadtteil-Geschichte mitzumachen. Die Projektreihe “Geschichtenwerkstätten”  sammelt  und untersucht in der Geschcihtswerkstatt Stadtteilgeschichte und Stadtteilgeschichten, berichtet in dem wöchentlichen Erzählcafße vom Alltag und den Biografien von Preungesheimerinnen, bietet  viele generationsübergreifende Aktionsangebote mit Ausflügen und Workshopangeboten an und ist ein generationsübergreifendes und interkulturelles Forum für Austausch und Gespräche sein.
        • Stadtteilpiloten auf Spurensuche: Kinder und Jugendliche engagieren sich in der zweiten Projektreihe im Stadtteil als kreative Sozialraum-Akteure. Diesmal geht es um Geschichten und Traditionen aus dem Stadtteil.  Eine Kooperation mit der Carlo-Mierendorff-Schule und Kubi e.V. Gefördert von: Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ). Die BKJ ist Programmpartner des BMBF fur Kultur macht stark. Bundnisse fur Bildung.
        • Movie in Motion: Jugendliche drehen gemeinsam einen Film in und über Preungesheim und organisieren anschließend das 1. Kinder- und Jugend-Filmfestival  Preungesheim. Dort wird dann der eigene Film auch seine Premiere haben. Gefördert von: Bundesverband Jugend und Film e. V. (BJF). Der BJF ist Programmpartner des BMBF für Kultur macht stark. Bündnisse fur Bildung. – Die Filme sind fertig gedreht. Hier die Ergebnisse: Film ab!
        • RadioTalkbox Preungesheim: Das Stadtteilradio zum Mitmachen
        • Der Onlineblog mit Stadtteilkompass und Veranstaltungshinweisen  “Schaufenster-Preungesheim“  – immer wissen, wo was los ist :-)
        • Unterstützung von Nachbarschafts- und Stadtteilfesten in Preungesheim, z.B. die jährliche Veranstaltung “Preungesheim isst” auf dem Schulhof der Carlo-Mierendorff-Schule, der Halloweenparcours
        • BürgerInnentreff im Nachbarschaftskiosk: Sie haben eine Idee, wie Sie sich gerne im und für den Stadtteil Preungesheim engagieren würden? Kommen Sie vorbei – wir unterstützen Sie und helfen Ihen bei der Realisierung Ihrer Idee! Immer montags ab 14.00 Uhr – 17.00 Uhr im Nachbarschaftsbüro.
        • Kooperationen mit  Institutionen für Veranstaltungen im Stadtteil: Preungesheim-Cup – das nachbarschaftliche monatliche Bolzplatzturnier für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren; Ferien-Aktivitäten für Kinder und Jugendliche: Das mobile Kindermuseum und das Spielmobil kommen vorbei. Der legendäre jährliche Halloween-Parcours: Alle machen am 31.10. mit und schmücken die Karl-Kirchner-Siedlung zu einem Parcours. Gemeinsam wird gefeiert.
        • Unterstützung des Bürgerinnennetzwerk Flüchtlingsbegleitung
        • Arbeitskreis “Runder Tisch Preungesheim”, Teilnahme an dem Regionalrattreffen in Preungesheim, gute Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat 10: Damit Ihre Anliegen auch dort landen, wo etwas gemeinsam verändert werden kann
        • Initiierung und Unterstützung von Projekten und baulichen Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Stadtteils

 

IMG_0909Korr.IMG_0970

 

Korr.IMG_0937IMG_0981

 

 

IMG_0830IMG_0831

 

2013-07-25 10.45.402013-07-25 10.45.15

 

Pressestimmen

Flyer, Plakate, Aushänge

Fotoimpressionen